a


Don’t _miss

Wire Festival

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam blandit hendrerit faucibus turpis dui.

<We_can_help/>

What are you looking for?

<Good_things_happen/> Welcome to Conference

d

Copyright @ Select-themes

Follow us

Image Alt
>08.11.2019 – Toys2Masters Soundclash

Beginn: 19.00 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr
VVK: 4,- € (bei den Bands)| AK: 6,- €
Acts: AIRE | Myself Outside | Ramble | Son Of A Gun
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aire:
Energiegeladenen Riffs & Beats, psychedelischen Flächen und starkem, emotional aufgeladenem Gesang. AIRE schafft eine ganz eigene fesselnde Atmosphäre Der Sound entwickelt ein mit PVRIS oder Radiohead vergleichbares Feeling, und driftet dabei immer wieder in eine an Daughter erinnernde Melancholie ab. Hinter der Energie der Songs steht die Vision der Band die sich auch in vielen Texten nieder schlägt: “Reveal, what’s inside, Reveal, what is true, the sirens sing their song, and I will carry on.” AIRE steht für die Suche nach dem, von dem wir alle nicht so genau wissen, was es ist, bis wir es gefunden haben. Es war der Herbst-April 2014, der AIRE-River, einen kleinen unscheinbaren Campingplatz an der australischen Ostküste, für die Band zu einem unvergesslichen Ort werden ließ, denn dort entstand die Idee – AIRE! Hier begann unsere Geschichte. Eine Geschichte, die für Umdenken, Hinterfragen, alte Denkmuster aufbrechen, aber auch für Neu-Anfänge steht. Des halb lassen wir jetzt, 2019, das zweite Kapitel beginnen. Die ersten Singles sind draußen, die EP steht in den Startlöchern und wir sind bereit Vollgas zu geben!

Ramble:
to ram·ble [ˈræmbl̩] (VERB) = ENGLISCH „umherstreifen“, aber auch: „faseln“ oder „schwafeln“ Aus gemeinsamer Freundschaft Anno 2012 geschmiedet, bieten RAMBLE Sounds der Postrock- und Grooverock-Sphäre und halten dabei ab und zu vorsichtig den großen Zeh in das Rock/Pop Planschbecken. Gefühlsachterbahn-Kompositionen mit doppelt Stimme, doppelt Gitarre und lieblichen Klavier-Melodeien bauen sich langsam bis zum Ausbruch auf und begleiten Texte über Psyche, Selbstrespekt und – wie sollte es anders sein – Liebe. Getreu der Namensbedeutung streifen RAMBLE unbefangen umher, ohne so richtig wissen zu wollen, wohin. Für ihre Anfang 2020 erscheinende Debut-EP kommen fünf rauchende Köpfe mit fünf verschiedenen musikalischen Einflüssen zusammen und sorgen für einen legèren Soundmix, der euch auch live zum Mitnicken animieren soll.

Son Of A Gun:
Son of a Gun sind fünf junge Musiker aus Köln/Bonn.
Ursprünglich im Jahr 2017 gegründet als Hardrock-Band, schreiben und produzieren die fünf Musiker Yannick, Benny, Samin, Matthias und Marc nun Independent Alternative Rock. Nach einem ersten musikalischen Aufeinandertreffen in einer Coverband, arbeiten die Bandmitglieder nun am eigenen Musikprojekt, das von verschiedenen Künstlern wie „Foo Fighters“, „Rage Against The Machine“ und „Queens of the Stone Age“ inspiriert ist. Ihre im September 2018 erschienene Debüt-EP vermittelt eine ausdrucksstarke Atmosphäre, die sie auch in Live-Shows verbreiteten.

Myself Outside:
Myself Outside ist eine dreiköpfige Band aus dem Raum Koblenz. Ihren Sound nennen sie selbst Atmospheric Alternative Rock, welcher durch verschiedene Bands des Rock-, Popaber auch Progressive-Bereichs beeinflusst wird. Gegründet wurde die Band Anfang 2018 von Oliver Lomberg (22), Sänger und Gitarrist. Mit Dominik Gusch (21) am Bass und einem Session-Drummer begann das Projekt mit vielen Auftritten, unter anderem bei Rhein in Flammen in Koblenz. Im März 2018 erschien das Selfmade-Album „CACTUS“ auf allen gängigen Streaming-Plattformen. Die englischsprachigen Songs behandeln Themen aus der alltäglichen Gedankenwelt und zwischenmenschlichen Beziehungen. Dabei wechselt die Stimmung zwischen melancholisch leisen und ehrlichen lauten Tönen. Seit 2019 ist Nico Ax (20) am Schlagzeug dabei. In dieser Besetzung erscheint im September die „ROSE“ EP, welche in Eigenregie produziert wurde. Der Sound der Songs befindet sich zwischen Post-Hardcore und Pop-Rock.